Leistungen
Leistungen
Überblick
Leistungsangebot
Kernkompetenzen
Schulungsthemen
In-House-Schulungen
Offene .NET-Seminare
Offene WPS-Seminare
Beratung
Coaching
Support
Softwareentwicklung
Entwickler-Vermittlung
.NET/Visual Studio
TFS/ALM/Scrum
Webprogrammierung
PowerShell
Konditionen
Anfrage/Kontakt
Beratung/Coaching
Beratung/Coaching
Beratungsthemen
Coaching
Unsere Berater
Referenzkunden
Konditionen
Angebotsanfrage
In-House-Schulungen
In-House-Schulungen
Überblick
Themen/Fachgebiete
Schulungskonfigurator
Konzepte
.NET/Visual Studio
C#
VB.NET
ASP.NET
Moderne Webanwendungen
TFS/ALM/Scrum
PowerShell
Konferenzvortraege
Referenzkunden
Unsere Trainer
Konditionen
Angebotsanfrage
Offene Schulungen
Offene Schulungen
Überblick .NET-Seminare
.NET/C#-Basisseminar
WPF (Desktop)
ASP.NET/AJAX (Web)
WCF/WF (SOA)
ADO.NET/EF (Data)
Windows PowerShell
.NET, C#, VB, Visual Studio
.NET, C#, VB, Visual Studio
Startseite
Beratung/Training
Offene .NET-Seminare
Einführung
Lexikon
Artikel
Bücher
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
World Wide Wings Demo
Codebeispiele
Scripting
ASP.NET
.NET 2.0
.NET 3.0/3.5
.NET 4.0/4.5
Community
Forum
Kommerzielle Leistungen
ASP.NET
ASP.NET
Startseite
Lexikon
Sicherheit
Konfiguration
Global.asax
Tracing
Technische Beiträge
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
PowerShell
PowerShell
Überblick
Beratung
In-House-Schulungen
Öffentliche Schulungen
Codebeispiele
Commandlet Extensions
Offene PowerShell-Seminare
Inhouse-Seminare
Windows
Windows
Startseite
Windows Runtime (WinRT)
Windows PowerShell
Windows Scripting
Windows-Schulungen
Windows-Lexikon
Windows-Forum
Windows Scripting
Windows Scripting
Startseite
Lexikon
FAQ
Buecher
Architektur
Skriptsprachen
Scripting-Hosts
Scripting-Komponenten
COM/DCOM/COM+
ADSI
WMI
Scripting-Tools
WSH-Editoren
Codebeispiele
ASP.NET
.NET-Scripting
Forum
Links
Kommerzielle Leistungen
Service
Service
Website-FAQ
Anmeldung/Login
Leser-Registrierung
Gast-Registrierung
Nachrichten/RSS
Newsletter
Foren
Weblog
Lexikon
Downloads
Support
Kontakt
Literaturtipps
Publikationen
Publikationen
Redaktionsbüro
Bücher
Fachartikel
Leser-Portal
Autoren gesucht!
Rezensionen
Über uns
Über uns
Holger Schwichtenberg
Team
Referenzkunden
Kundenaussagen
Referenzprojekte
Partner
Site Map
Weitere Websites
Tag Cloud
Impressum
Rechtliches

ASP.NET-Seitenübergänge
Response.Redirect versus Server.Transfer

Das serverseitige Programmiermodell erfordert ein neues Ablaufmodell bei Seitenübergängen. ASP.NET geht in sei-nem Anwendungsmodell etwas weg von clientbasierten Seitenübergängen und hin zu einem Modell, in dem ASPX-Seiten ihre Angelegenheiten primär selbst regeln. Ein Seitenübergang von einer zur nächsten Webseite erfolgt in ASP.NET so, dass zunächst die aktuelle Seite erneut aufgerufen wird, damit die dort hinterlegten Ereignisbehand-lungsroutinen ausgeführt werden können. Erst nachdem diese abgearbeitet wurden, erfolgt der Aufruf der nächsten Seite. Dies bezeichnet man in ASP.NET als Postback-Architektur.

Wenn ein <from>-Tag über das Attribut runat=server verfügt, wird ein eventuell vorhandenes Action-Attribut im FORM-Tag ignoriert. Es wird immer die aktuelle Seite selbst wieder aufgerufen, da sonst die Ereignisbehandlungs-routinen gar nicht ausgeführt werden könnten. Natürlich ist es dennoch notwendig, Konstrukte für den Seitenüber-gang nach einem Postback zu haben, da man sonst immer nur auf einer Seite verbleiben oder aber dem Benutzer durch einen Hyperlink clientseitig die Möglichkeit zur Navigation geben müsste. ASP.NET bietet hierfür die gleichen Möglichkeiten mit client- und serverseitigem Redirect – allerdings ist die Imple-mentierung anders als im klassischen ASP. Ein tatsächlicher Seitenübergang muss im Programmcode explizit ausgedrückt werden.

Dazu gibt es zwei Optionen:

  • Serverseitiger Seitenübergang durch Übergabe der Programmkontrolle an die nächste .aspx-Seite: Ser-ver.Transfer()
  • Clientseitiger Seitenübergang durch Umleitung des Clients (Senden des HTTP-Status-Codes 302 an den Client): Response.Redirect()

Die folgende Tabelle stellt die die Methoden Response.Redirect() und Server.Transfer() gegenüber:

 

Response.Redirect()

Server.Transfer()

Sprung auf andere Seite innerhalb der Webanwendung

Ja

Ja

Sprung auf klassische ASP-Seite oder statische HTML-Seite

Ja

Nein

Sprung auf externe Seite

Ja

Nein

Beteiligung des Clients

Ja

Nein

Zusätzlicher Roundtrip

Ja

Nein

Geschwindigkeit des Seitenübergangs

Niedriger

Höher

Client sieht veränderte URL

Ja

Nein (erst nach einem Postback der Folgeseite)

Aufrufende Seite darf Ausgaben machen

Nein (wenn Pufferung aktiviert, sind Ausgabebefehle nicht schädlich, haben aber keine Wirkung)

Ja, aufgerufene Seite wird angehängt.

Abarbeitung des nachfolgenden Code vor dem Seitenübergang

Optional

Nein

Datenübergabe durch Querystring

 

Ja (Riskant!)

Ja

Datenübergabe durch Sitzungszustand (Session-Variable)

 

Ja

Ja

Datenübergabe durch Objektverweis

Nein

Ja (Page.PreviousPage)

Übergebene Daten für den Nutzer sichtbar

Ja, bei Querystring.

Nein

Mögliches Ziel

beliebige Ressourcen (auch .asp und .htm)

Nur .aspx-Dateien