Leistungen
Leistungen
Überblick
Leistungsangebot
Kernkompetenzen
Schulungsthemen
In-House-Schulungen
Offene .NET-Seminare
Offene WPS-Seminare
Beratung
Coaching
Support
Softwareentwicklung
Entwickler-Vermittlung
.NET/Visual Studio
TFS/ALM/Scrum
Webprogrammierung
PowerShell
Konditionen
Anfrage/Kontakt
Beratung/Coaching
Beratung/Coaching
Beratungsthemen
Coaching
Unsere Berater
Referenzkunden
Konditionen
Angebotsanfrage
In-House-Schulungen
In-House-Schulungen
Überblick
Themen/Fachgebiete
Schulungskonfigurator
Konzepte
.NET/Visual Studio
C#
VB.NET
ASP.NET
Moderne Webanwendungen
TFS/ALM/Scrum
PowerShell
Konferenzvortraege
Referenzkunden
Unsere Trainer
Konditionen
Angebotsanfrage
Offene Schulungen
Offene Schulungen
Überblick .NET-Seminare
.NET/C#-Basisseminar
WPF (Desktop)
ASP.NET/AJAX (Web)
WCF/WF (SOA)
ADO.NET/EF (Data)
Windows PowerShell
.NET, C#, VB, Visual Studio
.NET, C#, VB, Visual Studio
Startseite
Beratung/Training
Offene .NET-Seminare
Einführung
Lexikon
Artikel
Bücher
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
World Wide Wings Demo
Codebeispiele
Scripting
ASP.NET
.NET 2.0
.NET 3.0/3.5
.NET 4.0/4.5
Community
Forum
Kommerzielle Leistungen
ASP.NET
ASP.NET
Startseite
Lexikon
Sicherheit
Konfiguration
Global.asax
Tracing
Technische Beiträge
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
PowerShell
PowerShell
Überblick
Beratung
In-House-Schulungen
Öffentliche Schulungen
Codebeispiele
Commandlet Extensions
Offene PowerShell-Seminare
Inhouse-Seminare
Windows
Windows
Startseite
Windows Runtime (WinRT)
Windows PowerShell
Windows Scripting
Windows-Schulungen
Windows-Lexikon
Windows-Forum
Windows Scripting
Windows Scripting
Startseite
Lexikon
FAQ
Buecher
Architektur
Skriptsprachen
Scripting-Hosts
Scripting-Komponenten
COM/DCOM/COM+
ADSI
WMI
Scripting-Tools
WSH-Editoren
Codebeispiele
ASP.NET
.NET-Scripting
Forum
Links
Kommerzielle Leistungen
Service
Service
Website-FAQ
Anmeldung/Login
Leser-Registrierung
Gast-Registrierung
Nachrichten/RSS
Newsletter
Foren
Weblog
Lexikon
Downloads
Support
Kontakt
Literaturtipps
Publikationen
Publikationen
Redaktionsbüro
Bücher
Fachartikel
Leser-Portal
Autoren gesucht!
Rezensionen
Über uns
Über uns
Holger Schwichtenberg
Team
Referenzkunden
Kundenaussagen
Referenzprojekte
Partner
Site Map
Weitere Websites
Tag Cloud
Impressum
Rechtliches

Erklärung des Begriffs: Microsoft Expression Blend (Blend)
Was ist Microsoft Expression Blend (Blend)?

Zurück zur Stichwortliste



Begriff Microsoft Expression Blend
Abkürzung Blend
Synonyme/Aliase

Erläuterung des Begriffs Microsoft Expression Blend

Expression Blend ist der Produktname für ein Design-Werkzeug für Windows Presentation Foundation (WPF) und Microsoft Silverlight (WPF/E). Früherer Name war "Expression Interactive Designer". Expression Blend ist Teil der Expression-Produktfamilie und enthalten in Expression Studio.

Kursreview zur Beta 1 (März 2007)



Das 11 MB große Setup für Expression Blend benötigt auf der Festplatte 19 MB. Nach dem Start muss man entweder ein bestehendes Projekt öffnen oder ein neues Projekt anlegen. Die angebotenen Dateierwei-terungen (.sln, .vbproj, .csproj) zeigen schon, dass Blend das gleiche Projektformat verwendet wie Visual Studio 2005. Ein neu erzeugtes Projekt besteht wie bei Visual Studio selbst aus einer Datei App.xaml, einem Fenster (Windows.xaml) und einer AssemblyInfo-Codedatei.

Wenn man auf eine Quellcodedatei im Projektexplorer von Blend klickt, öffnet sich dadurch Visual Studio 2005 (wahlweise in der kostenfreien Express-Edition). Ein WPF-Projekt kann als Ganzes gleichzeitig in Blend und Visual Studio geöffnet sein; beim Wechsel des Fensters bemerkt das jeweils andere Werkzeug die Änderung und bietet an, diese zu laden. Ein Projekt kann aber auch in Blend kompiliert und gestartet werden (siehe Menü Project).

Gewöhnungsbedürftig ist, dass alle Menü-, Symbol- und Werkzeugleisten von Blend in Grautönen darge-stellt werden. Nur beim Überfahren mit der Maus erhalten sie ein klein wenig Farbe. Allein die zu gestal-tenden Oberflächen und die Dateisymbole im Projektexplorer sind farbig. In den Optionen kann man das Design der Oberfläche nur von Dunkelgrau (Expression Dark) auf Hellgrau (Expression Light) umstellen. Auch die Bedienungselemente in Blend (z. B. Farbauswahl, Fensteranordnung) sind gewöhnungsbedürftig, weil sie von den aus Redmond bisher bekannten Bedienungselementen abweichen.
WPF-Oberflächen gestalten kann man in Blend entweder im Design-Modus mit Werkzeugleiste oder im XAML-Modus durch Eingabe von XML-Tags. Bei Letzterem vermisst man zumindest in der Beta-1-Version noch die IntelliSense-Eingabeunterstützung.

Zu den herausragenden Funktionen von Blend gehören:
- das stufenlose Zoomen des Designerfensters
- die Hilfe beim Positionieren von Elementen
- die Erstellung von Formatvorlagen
- die zeitstrahlbasierte Erstellung von Animationen.

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

Windows Presentation Foundation
Expression Interactive Designer
Microsoft Silverlight
IntelliSense
Assembly
Symbol


Dienstleistungen:

Beratung/Consulting zu Microsoft Expression Blend

Support zu Microsoft Expression Blend

Schulungen zu diesem Thema:
.NET Akademie: Moderne Web-Anwendungen mit ASP.NET MVC 4, JavaScript, jQuery und anderen JavaScript-Bibliotheken (Agenda des öffentlichen Seminars)

.NET Akademie: Windows-Desktop-Anwendungen mit der Windows Presentation Foundation (WPF) 4.5 (Agenda des öffentlichen Seminars)

CSS 3 (Cascading Style Sheets Version 3)

Extensible Application Markup Language (XAML)

Konsolenanwendungen mit .NET

Microsoft Expression Blend - Benutzerschnittstellendesign für XAML-basierte Oberflächen (WPF, Silverlight, Windows Runtime)

Microsoft Expression Studio

Microsoft Silverlight 2.0/3.0/4.0/5.1

Windows 8 Apps ("Metro Apps") entwickeln mit der Windows Runtime (WinRT), HTML/CSS und JavaScript sowie WinJS

Windows 8 Apps ("Metro Apps") entwickeln mit der Windows Runtime (WinRT), XAML und .NET/C#/Visual Basic

Windows 8 Apps ("Metro Apps") entwickeln mit der Windows Runtime (WinRT), XAML und C++/CX sowie der WRL

Windows 8/Windows 8.1 für Entwickler: Programmierung mit der Windows Runtime (WinRT) - Erstellen von Windows Apps mit C#/XAML und/oder JavaScript/HTML

Windows Phone 8 mit C# und XAML / Windows Phone 8 für Softwareentwickler

Windows Presentation Foundation (WPF) - Basiswissen

Windows Presentation Foundation (WPF) für typische Geschäftsanwendungen

Windows-Desktop-Anwendungen mit .NET und C#: Windows Forms, Windows Presentation Foundation (WPF), GDI+ und Multi-Threading

Windows-Desktop-Anwendungen: Von den .NET- und C#-Grundlagen zu Windows Forms und Windows Presentation Foundation (WPF)

WPF und Silverlight für Grafiker/Designer

Gesamter Schulungsthemenkatalog