Leistungen
Leistungen
Überblick
Leistungsangebot
Kernkompetenzen
Schulungsthemen
In-House-Schulungen
Offene .NET-Seminare
Offene WPS-Seminare
Beratung
Coaching
Support
Softwareentwicklung
Entwickler-Vermittlung
.NET/Visual Studio
TFS/ALM/Scrum
Webprogrammierung
PowerShell
Konditionen
Anfrage/Kontakt
Beratung/Coaching
Beratung/Coaching
Beratungsthemen
Coaching
Unsere Berater
Referenzkunden
Konditionen
Angebotsanfrage
In-House-Schulungen
In-House-Schulungen
Überblick
Themen/Fachgebiete
Schulungskonfigurator
Konzepte
.NET/Visual Studio
C#
VB.NET
ASP.NET
Moderne Webanwendungen
TFS/ALM/Scrum
PowerShell
Konferenzvortraege
Referenzkunden
Unsere Trainer
Konditionen
Angebotsanfrage
Offene Schulungen
Offene Schulungen
Überblick .NET-Seminare
.NET/C#-Basisseminar
WPF (Desktop)
ASP.NET/AJAX (Web)
WCF/WF (SOA)
ADO.NET/EF (Data)
Windows PowerShell
.NET, C#, VB, Visual Studio
.NET, C#, VB, Visual Studio
Startseite
Beratung/Training
Offene .NET-Seminare
Einführung
Lexikon
Artikel
Bücher
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
World Wide Wings Demo
Codebeispiele
Scripting
ASP.NET
.NET 2.0
.NET 3.0/3.5
.NET 4.0/4.5
Community
Forum
Kommerzielle Leistungen
ASP.NET
ASP.NET
Startseite
Lexikon
Sicherheit
Konfiguration
Global.asax
Tracing
Technische Beiträge
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
PowerShell
PowerShell
Überblick
Beratung
In-House-Schulungen
Öffentliche Schulungen
Codebeispiele
Commandlet Extensions
Offene PowerShell-Seminare
Inhouse-Seminare
Windows
Windows
Startseite
Windows Runtime (WinRT)
Windows PowerShell
Windows Scripting
Windows-Schulungen
Windows-Lexikon
Windows-Forum
Windows Scripting
Windows Scripting
Startseite
Lexikon
FAQ
Buecher
Architektur
Skriptsprachen
Scripting-Hosts
Scripting-Komponenten
COM/DCOM/COM+
ADSI
WMI
Scripting-Tools
WSH-Editoren
Codebeispiele
ASP.NET
.NET-Scripting
Forum
Links
Kommerzielle Leistungen
Service
Service
Website-FAQ
Anmeldung/Login
Leser-Registrierung
Gast-Registrierung
Nachrichten/RSS
Newsletter
Foren
Weblog
Lexikon
Downloads
Support
Kontakt
Literaturtipps
Publikationen
Publikationen
Redaktionsbüro
Bücher
Fachartikel
Leser-Portal
Autoren gesucht!
Rezensionen
Über uns
Über uns
Holger Schwichtenberg
Team
Referenzkunden
Kundenaussagen
Referenzprojekte
Partner
Site Map
Weitere Websites
Tag Cloud
Impressum
Rechtliches

Erklärung des Begriffs: CSharp (C#)
Was ist CSharp (C#)?

Zurück zur Stichwortliste



Begriff CSharp
Abkürzung C#
Synonyme/Aliase

Erläuterung des Begriffs CSharp

C# (gesprochen „C Sharp“) ist eine Weiterentwicklung von C++. Das # könnte man auch in ein vierfaches Pluszeichen aufspalten (also C++++). Konzeptionell ist C# eine Mischung aus Visual C++ 7.0 und Visual Basic .NET. Gewisse Ähnlichkeiten gibt es zu Java. C# ist Ergebnis eines Projekts bei Microsoft, das gestartet wurde, nachdem die Firma Sun Microsoft die Veränderung der von Sun entwickelten Programmiersprache Java verboten hatte. Ursprünglich sollte die Sprache "Cool" heißen. Vater von C# ist Anders Heljsberg, der Erfinder von Turbo Pascal und Borland Delphi.

Im Gegensatz zu C++, die eine hybride Sprache ist, ist C# eine rein objektorientierte Sprache.

An manchen Stellen (z.B. Im Startbildschirm von Visual Studio .NET) wird C# auch mit C#.NET bezeichnet.

Vater der Sprache ist Anders Hejlsberg.
Das C#-Projektteam wurde im Dezember 1998 zusammengesetzt (Anders Hejlsberg am 27.10.2008 in LA).

Standardisierung



C# ist bei der ECMA und der ISO standardisiert
- ECMA Standard 334, Arbeitsgruppe TC39/TG2)
- ISO/IEC 23270 ("ISO C#")

Shared Source-Version: Es gibt eine Shared Source-Version der Sprache C# für Windows XP und FreeBSD 4.5, die den kompletten Source-Code für den C#-Compiler enthält. Der C#-Compiler ist in C++ implementiert.

Schnellinfo


Compiler: csc.exe
Verfügbarkeit: als Teil des .NET Framework ab Version 1.0
Preis: kostenlos

Versionen


.NET Framework 1.0 --> C# 1.0 (Compiler-Version 7.0)
.NET Framework 1.1 --> C# 1.1 (Compiler-Version 7.1)
.NET Framework 2.0 --> C# 2.0 (Compiler-Version 8.0)
.NET Framework 3.0 --> C# 2.0 (Compiler-Version 8.0)
.NET Framework 3.5 --> C# 3.0 (Compiler-Version 3.5)
.NET Framework 4.0 --> C# 4.0 (Compiler-Version 4.0)
.NET Framework 4.5 --> C# 5.0 (Compiler-Version 5.0)

Hinsichtlich der Versionsnummer existiert einige Verwirrung. Bei C# differiert vor .NET 4.0 die Versionszählung der Sprache von der Versionszählung des Compilers. Bis einschließlich .NET 3.0 zählte Microsoft den C#-Compiler wie den Visual Basic-Compiler. Seit .NET 3.5 zählt Microsoft den C#-Compiler wie das .NET Framework.

Neuerungen in C# 2.0


- Generics
- anonyme Methoden für Delegaten (Code kann mit Hilfe des Schlüsselwortes delegate direkt einem Delegaten zugewiesen werden; er muss nicht mehr in einer separaten unterroutine stehen.
- partial für partielle Typen (Code einer Klasse kann auf mehrere Dateien aufgeteilt werden. Diese Funktion ist nicht nur für mehr Übersichtlichkeit bei großen Klassen sinnvoll, sondern ermöglicht auch die vereinfachte Realisierung des Code-Behind-Modells).
- Schlüsselwort yield für die einfachere Entwicklung von Iteratoren in selbstdefinierten Objektmengen

Neuerungen in C# 3.0


siehe Csharp 3.0

Vergleich zu VB.NET


Die Unterschiede zwischen Visual Basic .NET und C# sind eher syntaktischer Natur; hinsichtlich der Möglichkeiten gibt es nur marginale Vorteile für C#. Dies gilt auch für die Performance. Da beide Sprachen MSIL-Code erzeugen, sind große Unterschiede nicht vorhanden.

Weitere Ressoucen auf dieser Website

Codebeispiele .NET (C#, Visual Basic und PowerShell)
Liste der .NET-fähigen Programmiersprachen (Produktreferenz)

Artikel in gedruckten Medien

  • Zuckerstückchen: Neuerungen in C# 2005 und Visual Basic 2005
     (iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 2006)
  • Runderneuerung: Microsofts neue Programmierumgebung .NET Beta2
     (iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 2001)
  • Objektfischer: Datenbankprogrammierung mit ADO.NET
     (iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 2002)
  • Microsoft ASP.NET 3.5 mit Visual Basic 2008 - Das Entwicklerbuch
     (Microsoft ASP.NET 3.5 mit Visual Basic 2008 - Entwicklerbuch, 2008)
  • Zusammenspiel: Sprachübergreifende Interoperabilität in .NET
     (iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 2002)
  • Nette Vielfalt: Sprachen und Entwicklungstools für das .NET Framework
     (iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 2002)
  • .NET 4.0 Crashkurs
     (.NET 4.0 Crashkurs, 2010)
  • C# lockt - Basta und .Net-Konferenz 2005
     (iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 2005)
  • Spontanes Programmieren: Skripte unter .Net: Dotnet Scripting Host
     (iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 2003)
  • Microsoft ASP.NET 4.0 mit C# 2010
     (Microsoft ASP.NET 4.0 mit C# 2010 - Entwicklerbuch, 2011)
  • Wandlungskünstler: Umwandlung von Quellcode zwischen C# und Visual Basic .NET
     (DotNetPro - Das .NET-Magazin für Entwickler, 2005)
  • Ausgepackt: .NET Framework und Visual Studio .NET Final
     (iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 2002)
  • Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon


    siehe http://www.ecma-international.org/publications/standards/Ecma-334.htm

    Visual Studio .NET
    .NET Framework 4.0
    .NET Framework 4.5
    .NET Framework 3.5
    .NET Framework 3.0
    .NET Framework 1.0
    .NET Framework 1.1
    .NET Framework 2.0
    Visual Basic .NET
    Anders Hejlsberg
    Anonyme Methode
    Objektmenge
    Windows XP
    Visual C++
    CSharp 3.0
    Iterator
    .NET 3.0
    .NET 3.5
    .NET 4.0
    Delegate
    Compiler
    Generic
    ISO C#
    COOL


    Dienstleistungen:

    Beratung/Consulting zu CSharp

    Support zu CSharp

    Schulungen zu diesem Thema:
    .NET Micro Framework - Embedded-Entwicklung mit .NET/C# oder C++

    .NET und C# für Umsteiger von C++

    .NET und C# für Umsteiger von Java

    ASP.NET Camp für Entwickler von Webanwendungen mit .NET: Von den .NET- und C#-Grundlagen zu ASP.NET und AJAX (5 Tage)

    C# für Umsteiger von Visual Basic .NET

    C#-Aufbauwissen (wahlweise Version 2.0/3.0/4.0/5.0 bzw. 2005/2008/2010/2012)

    C#-Basiswissen (wahlweise Version 2.0/3.0/4.0/5.0 bzw. 2005/2008/2010/2012)

    Grundlagen der objektorientierte Softwareentwicklung (OOA/OOD/OOP) mit C#, Java, VB.NET, o.ä.

    Grundlagen der objektorientierten Programmierung anhand von C# oder Visual Basic .NET

    Neuerung in der CLR 2.0 und C# 2005

    Neuerungen in C# 3.0 (Visual C# 2008)

    Neuerungen in C# 4.0 (Visual C# 2010)

    Objektorientierte Entwurfsmuster (Design Pattern) mit .NET (C#, Visual Basic .NET) oder C++

    Visual Studio Tools for Microsoft Office (VSTO) - Microsoft Office-Programmierung mit .NET und C# oder Visual Basic in Visual Studio

    Windows 8 Apps ("Metro Apps") entwickeln mit der Windows Runtime (WinRT), XAML und .NET/C#/Visual Basic

    Windows 8/Windows 8.1 für Entwickler: Programmierung mit der Windows Runtime (WinRT) - Erstellen von Windows Apps mit C#/XAML und/oder JavaScript/HTML

    Windows Phone 8 mit C# und XAML / Windows Phone 8 für Softwareentwickler

    Windows-Desktop-Anwendungen mit .NET und C#: Windows Forms, Windows Presentation Foundation (WPF), GDI+ und Multi-Threading

    Windows-Desktop-Anwendungen: Von den .NET- und C#-Grundlagen zu Windows Forms und Windows Presentation Foundation (WPF)

    Xamarin Studio: .NET-/C#-Cross-Plattform-Entwicklung für Mac OS X, iOS (iPhone, iPad) und Android sowie Windows

    Gesamter Schulungsthemenkatalog