Leistungen
Leistungen
Überblick
Leistungsangebot
Kernkompetenzen
Schulungsthemen
In-House-Schulungen
Offene .NET-Seminare
Offene WPS-Seminare
Beratung
Coaching
Support
Softwareentwicklung
Entwickler-Vermittlung
.NET/Visual Studio
TFS/ALM/Scrum
Webprogrammierung
PowerShell
Konditionen
Anfrage/Kontakt
Beratung/Coaching
Beratung/Coaching
Beratungsthemen
Coaching
Unsere Berater
Referenzkunden
Konditionen
Angebotsanfrage
In-House-Schulungen
In-House-Schulungen
Überblick
Themen/Fachgebiete
Schulungskonfigurator
Konzepte
.NET/Visual Studio
C#
VB.NET
ASP.NET
Moderne Webanwendungen
TFS/ALM/Scrum
PowerShell
Konferenzvortraege
Referenzkunden
Unsere Trainer
Konditionen
Angebotsanfrage
Offene Schulungen
Offene Schulungen
Überblick .NET-Seminare
.NET/C#-Basisseminar
WPF (Desktop)
ASP.NET/AJAX (Web)
WCF/WF (SOA)
ADO.NET/EF (Data)
Windows PowerShell
.NET, C#, VB, Visual Studio
.NET, C#, VB, Visual Studio
Startseite
Beratung/Training
Offene .NET-Seminare
Einführung
Lexikon
Artikel
Bücher
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
World Wide Wings Demo
Codebeispiele
Scripting
ASP.NET
.NET 2.0
.NET 3.0/3.5
.NET 4.0/4.5
Community
Forum
Kommerzielle Leistungen
ASP.NET
ASP.NET
Startseite
Lexikon
Sicherheit
Konfiguration
Global.asax
Tracing
Technische Beiträge
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
PowerShell
PowerShell
Überblick
Beratung
In-House-Schulungen
Öffentliche Schulungen
Codebeispiele
Commandlet Extensions
Offene PowerShell-Seminare
Inhouse-Seminare
Windows
Windows
Startseite
Windows Runtime (WinRT)
Windows PowerShell
Windows Scripting
Windows-Schulungen
Windows-Lexikon
Windows-Forum
Windows Scripting
Windows Scripting
Startseite
Lexikon
FAQ
Buecher
Architektur
Skriptsprachen
Scripting-Hosts
Scripting-Komponenten
COM/DCOM/COM+
ADSI
WMI
Scripting-Tools
WSH-Editoren
Codebeispiele
ASP.NET
.NET-Scripting
Forum
Links
Kommerzielle Leistungen
Service
Service
Website-FAQ
Anmeldung/Login
Leser-Registrierung
Gast-Registrierung
Nachrichten/RSS
Newsletter
Foren
Weblog
Lexikon
Downloads
Support
Kontakt
Literaturtipps
Publikationen
Publikationen
Redaktionsbüro
Bücher
Fachartikel
Leser-Portal
Autoren gesucht!
Rezensionen
Über uns
Über uns
Holger Schwichtenberg
Team
Referenzkunden
Kundenaussagen
Referenzprojekte
Partner
Site Map
Weitere Websites
Tag Cloud
Impressum
Rechtliches

Erklärung des Begriffs: Windows Management Instrumentation (WMI)
Was ist Windows Management Instrumentation (WMI)?

Zurück zur Stichwortliste



Begriff Windows Management Instrumentation
Abkürzung WMI
Synonyme/Aliase

Erläuterung des Begriffs Windows Management Instrumentation

Die Windows Management Instrumentation (WMI) ist ein objektorientiertes Rahmenwerk und ein Protokoll zum Zugriff auf alle möglichen Arten von System- und Netzwerkinformationen. WMI ermöglicht auch den Zugriff auf Informationen aus Quellen wie Registry, Dateisystem und Ereignisprotokollen, die durch andere Einzelkomponenten bereits abgedeckt sind. Während WMI den Vorteil der Einheitlichkeit bietet, sind die speziellen Komponenten im konkreten Anwendungsfall oft etwas einfacher zu handhaben. WMI ist weitaus komplexer als andere Komponenten.

Die Windows Management Instrumentation (WMI) ist ein Windows-Systembaustein zum Zugriff auf System- und Netzwerkinformationen. Mit WMI kann man
- Systeminformationen über einzelne Systembausteine oder ganze Mengen von Systembausteinen auslesen
- Systeminformationen verändern
- Aktionen ausführen
- sich über Veränderungen im System informieren lassen.

WMI ist die Microsoft-Implementierung des Web Based Enterprise Managements (WBEM). WBEM ist ein Standard der Desktop Management Task Force (DMTF) für das Netz- und Systemmanagement, also zur Verwaltung von Netzwerk- und Systemressourcen (z.B. Hardware, Software, Benutzer). WBEM wurde ursprünglich von BMC Software, Cisco Systems, Compaq, Intel und Microsoft entwickelt und später an die DMTF übergeben. Aus historischen Gründen findet man in WMI-Tools häufig noch die Bezeichnung WBEM.

Der FCL-Namespace System.Management ist die .NET-Implementierung eines Meta-Objektmodells für die Windows Management Instrumentation (WMI). Anders als bei ADSI ist die WMI in .NET nicht ein Wrapper für die entsprechende COM-Komponente, sondern eine eigene Implementierung.
Meta-Objektmodell versus Wrapper

Ebenso wie in COM ist die .NET-Implementierung auch ein Meta-Objektmodell. Für .NET gibt es aber zusätzlich einen sehr hilfreichen Wizard, der eine Wrapper-Klasse für eine WMI-Klasse generiert. Das reduziert nicht nur die Komplexität von WMI, sondern ermöglicht es sogar, die Intellisense-Unterstützung von Visual Studio .NET (oder anderen Editoren, die die .NET-Reflection zur Eingabeunterstützung nutzen) zu verwenden. Für einige Operationen (z.B. die Suche mit der WMI Query Language) ist aber weiterhin das Meta-Objektmodell zwingend erforderlich.

Weitere Ressoucen auf dieser Website

WMI-Klassenreferenz (alle WMI-Klassen mit ihren Methoden und Attributen)
Skriptbibliothek mit über 200 Skripten für den WSH (Codebeispiele)
Scripting-Diskussionsforum auf www.windows-scripting.de
Umfangreiches Windows-Scripting-Lexikon (Glossar)
Neuigkeiten zur Skriptprogrammierung unter Windows

Artikel in gedruckten Medien

  • Windows Management Instrumentation (WMI)
     (Praxishandbuch Automatisierte Administration mit Scriptsprachen: Konzepte und Lösungen, 2001)
  • Windows Scripting (5. Auflage)
     (Windows Scripting, 2007)
  • Die harten Seiten des Systems (Scripting-Kolumne Teil 20: Hardwareinventur)
     (Windows IT Pro (Windows 2000 Magazin), 2007)
  • my system: Scripting: Welche Software ist installiert?
     (Admins Favorite, 2003)
  • Windows Scripting, 4. Auflage
     (Windows Scripting, 2004)
  • Windows-Systemmanagement per COM-Komponenten: Einführung in die Windows Management Instrumentation
     (BasicPro - Das Fachmagazin für Basic-Profis, 2000)
  • Hardwareinventur
     (Admins Favorite, 2003)
  • Windows Management Instrumentation (WMI)
     (Praxishandbuch Windows Server 2003, 2003)
  • Fernkontrolle - Remote Task Manager (Teil 1)
     (Admins Favorite, 2004)
  • Noch mehr Fernkontrolle - Remote Task Manager Version 2.0
     (Admins Favorite, 2004)
  • WMI Tools (Tools&Components 1/2007)
     (DotNetPro - Das .NET-Magazin für Entwickler, 2006)
  • Inventur: Microsofts WBEM-Umsetzung: WMI
     (iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 2000)
  • Alles unter Kontrolle: Das Eventsystem in der Windows Management Instrumentation
     (BasicPro - Das Fachmagazin für Basic-Profis, 2001)
  • Windows Scripting Lernen, 2. Auflage
     (Windows Scripting Lernen, 2004)
  • Windows Server 2003 - Die Expertentipps
     (Microsoft Windows Server 2003 - Die Expertentipps, 2006)
  • Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

    Web Based Enterprise Management
    Desktop Management Task Force
    Visual Studio .NET
    WMI Query Language
    System.Management
    Ereignisprotokoll
    COM-Komponente
    IntelliSense
    Dateisystem
    Reflection
    Komponente
    Ressource
    Hardware
    Netzwerk
    Wrapper
    Wizard


    Dienstleistungen:

    Beratung/Consulting zu Windows Management Instrumentation

    Support zu Windows Management Instrumentation

    Schulungen zu diesem Thema: