Leistungen
Leistungen
Überblick
Leistungsangebot
Kernkompetenzen
Schulungsthemen
In-House-Schulungen
Offene .NET-Seminare
Offene WPS-Seminare
Beratung
Coaching
Support
Softwareentwicklung
Entwickler-Vermittlung
.NET/Visual Studio
TFS/ALM/Scrum
Webprogrammierung
PowerShell
Konditionen
Anfrage/Kontakt
Beratung/Coaching
Beratung/Coaching
Beratungsthemen
Coaching
Unsere Berater
Referenzkunden
Konditionen
Angebotsanfrage
In-House-Schulungen
In-House-Schulungen
Überblick
Themen/Fachgebiete
Schulungskonfigurator
Konzepte
.NET/Visual Studio
C#
VB.NET
ASP.NET
Moderne Webanwendungen
TFS/ALM/Scrum
PowerShell
Konferenzvortraege
Referenzkunden
Unsere Trainer
Konditionen
Angebotsanfrage
Offene Schulungen
Offene Schulungen
Überblick .NET-Seminare
.NET/C#-Basisseminar
WPF (Desktop)
ASP.NET/AJAX (Web)
WCF/WF (SOA)
ADO.NET/EF (Data)
Windows PowerShell
.NET, C#, VB, Visual Studio
.NET, C#, VB, Visual Studio
Startseite
Beratung/Training
Offene .NET-Seminare
Einführung
Lexikon
Artikel
Bücher
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
World Wide Wings Demo
Codebeispiele
Scripting
ASP.NET
.NET 2.0
.NET 3.0/3.5
.NET 4.0/4.5
Community
Forum
Kommerzielle Leistungen
ASP.NET
ASP.NET
Startseite
Lexikon
Sicherheit
Konfiguration
Global.asax
Tracing
Technische Beiträge
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
PowerShell
PowerShell
Überblick
Beratung
In-House-Schulungen
Öffentliche Schulungen
Codebeispiele
Commandlet Extensions
Offene PowerShell-Seminare
Inhouse-Seminare
Windows
Windows
Startseite
Windows Runtime (WinRT)
Windows PowerShell
Windows Scripting
Windows-Schulungen
Windows-Lexikon
Windows-Forum
Windows Scripting
Windows Scripting
Startseite
Lexikon
FAQ
Buecher
Architektur
Skriptsprachen
Scripting-Hosts
Scripting-Komponenten
COM/DCOM/COM+
ADSI
WMI
Scripting-Tools
WSH-Editoren
Codebeispiele
ASP.NET
.NET-Scripting
Forum
Links
Kommerzielle Leistungen
Service
Service
Website-FAQ
Anmeldung/Login
Leser-Registrierung
Gast-Registrierung
Nachrichten/RSS
Newsletter
Foren
Weblog
Lexikon
Downloads
Support
Kontakt
Literaturtipps
Publikationen
Publikationen
Redaktionsbüro
Bücher
Fachartikel
Leser-Portal
Autoren gesucht!
Rezensionen
Über uns
Über uns
Holger Schwichtenberg
Team
Referenzkunden
Kundenaussagen
Referenzprojekte
Partner
Site Map
Weitere Websites
Tag Cloud
Impressum
Rechtliches

Ausgabe von Informationen über System und Prozess
Codebeispiel für Visual Basic .NET (VB.NET) und CSharp (C#)

Liste aller Codebeispiele

Ausgabe von Informationen über System und Prozess

Ein Beispiel zum Einsatz der Klasse System.Environment aus der .NET-Klassenbibliothek.

Autor: Dr. Holger Schwichtenberg 

Beschreibung

Diese Klasse stellt verschiedene Informationen über das Betriebssystem und die aktuelle Anwendung bereit. Die folgende Tabelle listet alle wichtigen Attribute und Methoden der Klasse System.Environment auf.

Attribut Erläuterung

UserName Name des angemeldeten Benutzers

UserDomainName Name der Domäne, zu der der angemeldete Benutzer gehört
MaschineName Name des Computers
UserInteractive Liefert wahr, wenn der Benutzer interaktiv an Windows angemeldet ist. Liefert falsch, wenn die Anwendung ein Dienst oder eine Web-Anwendung ist.
CommandLine Name und Pfad der Anwendung
GetCommandLineArgs() Liefert ein Array of String der übergebenen Kommandozeilenparameter

WorkingSet Menge des allokierten Speichers für diese Anwendung
StackTrace Zeichenkette mit Informationen über die aktuelle Aufrufhierarchie
StackTrace() liefert die Aufrufreihenfolge der Unterroutinen bis zum aktuellen Punkt in einem Programm in Form eines Strings. Diese Information ist identisch mit den Daten, die Sie bei einem Laufzeitfehler von der CLR erhalten. Das Programm wird aber durch den Aufruf von StackTrace() nicht abgebrochen.
SystemDirectory Pfad zum Systemverzeichnis

CurrentDirecto Pfad zum aktuellen Verzeichnis

GetFolderPath(SONDERORDNER_TYP) Liefert den Pfad eines bestimmten Sonderordners

NewLine Informationen über das Trennzeichen, das auf der jeweiligen Plattform dazu dienen, Zeilenumbrüche in Zeichenketten zu definieren
TickCount Anzahl der vergangenen Millisekunden seit Systemstart

GetEnvironmentVariables() Liefert eine Collection mit DirectionaryEntry-Objekten für alle Umgebungsvariablen
GetEnvironmentVariable(VAR) Liefert den Wert einer bestimmten Umgebungsvariablen
ExpandEnvironmentVariables(STRING) Ersetzt alle Umgebungsvariablen in dem angegebenen String
OSVersion Das Attribut OSVersion bietet den Zugriff auf ein Unterobjekt vom Typ OperatingSystem. Diese Klasse implementiert zwei Attribute:
Plattform: Typ des Betriebssystems (DOS-basiert oder NT-basiert)
Version: Version des Betriebssystems

Version Version der CLR
GetLogicalDrives() GetLogicalDrives() liefert die Namen der logischen Laufwerke auf dem System in Form eines Arrays von String-Werten.
ExitCode Attribut zum Setzen des Rückgabewertes der Anwendung
Exit() Beenden der Anwendung


Instanziierung



Alle Mitglieder der Klasse Environment sind statisch. Daher muss die Klasse nicht instanziiert werden. Sie verhält sich wie ein Intrinsic Object. Um auf diese Instanz unter anderem Namen zugreifen zu können, reicht die einfache Deklaration eines Objekts vom Typ System.Environment.

Beispiel


Das folgende Listing zeigt die Ausgabe der wichtigsten Informationen zur Klasse Environment. Bitte beachten Sie, dass die Attribute Version und OSVersion.Version Objekte vom Typ System.Version liefern. Zur Ausgabe müssen Sie die toString()-Methode verwenden.

Programmcodebeispiele Visual Basic .NET (VB.NET)

' ============================
' .NET-Code-Beispiel in Visual Basic .NET
' Ausgabe von Informationen über System und Prozess
' (C) Holger@Schwichtenberg.de
' ============================
   Sub env_test()
   Dim e As Environment
   Dim o As DictionaryEntry
   Dim s As String

   ' --- Verschiedenes
   say("ASCII-Wert des Zeilenumbruchs:" & Asc(e.NewLine))

   ' --- Zeitinfos
   say("ms seit Systemstart:" & e.TickCount)

   ' --- Benutzerinfos
   say("Computer: " & e.MachineName)
   say("Benutzer: " & e.UserName)
   say("Domäne: " & e.UserDomainName)
   say("Interaktiv? " & e.UserInteractive)

   ' --- Anwendungs-Infos
   say("Aufruf: " & e.CommandLine)
   say("Aufruf-Parameter:")
   For Each s In e.GetCommandLineArgs
   out("- " & s)
   Next
   say("Allokierter Speicher: " & e.WorkingSet)
   say("Anwendungsversion: " & e.Version.ToString)
   say("Stacktrace:")
   say(e.StackTrace)

   ' --- Verzeichnisinfos
   say("Systemverzeichnis: " & e.SystemDirectory)
   say("Aktuelles Verzeichnis:" & e.CurrentDirectory)

   say("Logische Laufwerke:")
   For Each s In e.GetLogicalDrives()
   say("- " & s)
   Next

   ' --- Plattform-Infos
   say("Plattform-Typ:" & e.OSVersion.Platform)
   say("CLR Version: " & e.OSVersion.Version.ToString)

   ' --- Umgebungsvariablen
   say("Spezielle Umgebungsvariablen")
   say(e.GetEnvironmentVariable("Path"))
   say(e.ExpandEnvironmentVariables("Betriebssystem = %OS%"))

   say("Alle Umgebungsvariablen")
   For Each o In e.GetEnvironmentVariables
   say(" - " & CStr(o.Key) & "=" & CStr(o.Value))
   Next

   End Sub

Programmcodebeispiele CSharp (C#)

using System;
using System.Collections;

using FCL_Buch;

namespace FCL_Buch._System {

  public class Samples_Environment {

   public void EnvironmentTest() {

   ArrayList result = new ArrayList();

   // Verschiedenes
   //FclOutput.PrintOut("ASCII-Wert des Zeilenumbruchs:" + (int)(Environment.NewLine));

   // Zeitinfos
   FclOutput.PrintOut( "ms seit Systemstart:" + Environment.TickCount.ToString() );

   // Benutzerinfos
   FclOutput.PrintOutSubHeader("Benutzerinformationen");
   FclOutput.PrintOut( "Computer: " + Environment.MachineName );
   FclOutput.PrintOut( "Benutzer: " + Environment.UserName );
   FclOutput.PrintOut( "Domäne: " + Environment.UserDomainName );
   FclOutput.PrintOut( "Interaktiv? " + Environment.UserInteractive );

   // Anwendungs-Infos
   FclOutput.PrintOutSubHeader("Anwendungsinformationen");
   FclOutput.PrintOut("Aufruf: " + Environment.CommandLine);
   FclOutput.PrintOut("Aufruf-Parameter:");

   foreach ( string s in Environment.GetCommandLineArgs() )
   FclOutput.PrintOut("- " + s);
  
   FclOutput.PrintOut("Allokierter Speicher: " + Environment.WorkingSet);
   FclOutput.PrintOut("Anwendungsversion: " + Environment.Version.ToString());
   FclOutput.PrintOut("Stacktrace:");
   FclOutput.PrintOut(Environment.StackTrace);

   // Verzeichnisinfos
   FclOutput.PrintOutSubHeader("Verzeichnisinformationen");
   FclOutput.PrintOut("Systemverzeichnis: " + Environment.SystemDirectory);
   FclOutput.PrintOut("Aktuelle Verzeichnis:" + Environment.CurrentDirectory);

   FclOutput.PrintOut("Logische Laufwerke:");
   foreach ( string s in Environment.GetLogicalDrives() )
   FclOutput.PrintOut("- " + s);

   // Plattform-Infos
   FclOutput.PrintOutSubHeader("Plattforminformationen");
   FclOutput.PrintOut("Plattform-Typ:" + Environment.OSVersion.Platform);
   FclOutput.PrintOut("CLR Version: " + Environment.OSVersion.Version.ToString() );

   // Umgebungsvariablen
   FclOutput.PrintOutSubHeader("Umgebungsvariablen");
   FclOutput.PrintOut("Spezielle Umgebungsvariablen");
   FclOutput.PrintOut(Environment.GetEnvironmentVariable("Path"));
   FclOutput.PrintOut(Environment.ExpandEnvironmentVariables("Betriebssystem = %OS%"));

   FclOutput.PrintOut("Alle Umgebungsvariablen");
   foreach ( DictionaryEntry o in Environment.GetEnvironmentVariables() )
   FclOutput.PrintOut(" - " + ((string)o.Key) + "=" + ((string)o.Value) );
  
   }
  }
}

Querverweise

Definition '.NET Framework Class Library'
Verfügbarkeit der Klasse 'System'
Übersicht über den FCL-Namensraum 'System'
Portal dotnetframework.de