Leistungen
Leistungen
Überblick
Leistungsangebot
Kernkompetenzen
Schulungsthemen
In-House-Schulungen
Offene .NET-Seminare
Offene WPS-Seminare
Beratung
Coaching
Support
Softwareentwicklung
Entwickler-Vermittlung
.NET/Visual Studio
TFS/ALM/Scrum
Webprogrammierung
PowerShell
Konditionen
Anfrage/Kontakt
Beratung/Coaching
Beratung/Coaching
Beratungsthemen
Coaching
Unsere Berater
Referenzkunden
Konditionen
Angebotsanfrage
In-House-Schulungen
In-House-Schulungen
Überblick
Themen/Fachgebiete
Schulungskonfigurator
Konzepte
.NET/Visual Studio
C#
VB.NET
ASP.NET
Moderne Webanwendungen
TFS/ALM/Scrum
PowerShell
Konferenzvortraege
Referenzkunden
Unsere Trainer
Konditionen
Angebotsanfrage
Offene Schulungen
Offene Schulungen
Überblick .NET-Seminare
.NET/C#-Basisseminar
WPF (Desktop)
ASP.NET/AJAX (Web)
WCF/WF (SOA)
ADO.NET/EF (Data)
Windows PowerShell
.NET, C#, VB, Visual Studio
.NET, C#, VB, Visual Studio
Startseite
Beratung/Training
Offene .NET-Seminare
Einführung
Lexikon
Artikel
Bücher
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
World Wide Wings Demo
Codebeispiele
Scripting
ASP.NET
.NET 2.0
.NET 3.0/3.5
.NET 4.0/4.5
Community
Forum
Kommerzielle Leistungen
ASP.NET
ASP.NET
Startseite
Lexikon
Sicherheit
Konfiguration
Global.asax
Tracing
Technische Beiträge
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
PowerShell
PowerShell
Überblick
Beratung
In-House-Schulungen
Öffentliche Schulungen
Codebeispiele
Commandlet Extensions
Offene PowerShell-Seminare
Inhouse-Seminare
Windows
Windows
Startseite
Windows Runtime (WinRT)
Windows PowerShell
Windows Scripting
Windows-Schulungen
Windows-Lexikon
Windows-Forum
Windows Scripting
Windows Scripting
Startseite
Lexikon
FAQ
Buecher
Architektur
Skriptsprachen
Scripting-Hosts
Scripting-Komponenten
COM/DCOM/COM+
ADSI
WMI
Scripting-Tools
WSH-Editoren
Codebeispiele
ASP.NET
.NET-Scripting
Forum
Links
Kommerzielle Leistungen
Service
Service
Website-FAQ
Anmeldung/Login
Leser-Registrierung
Gast-Registrierung
Nachrichten/RSS
Newsletter
Foren
Weblog
Lexikon
Downloads
Support
Kontakt
Literaturtipps
Publikationen
Publikationen
Redaktionsbüro
Bücher
Fachartikel
Leser-Portal
Autoren gesucht!
Rezensionen
Über uns
Über uns
Holger Schwichtenberg
Team
Referenzkunden
Kundenaussagen
Referenzprojekte
Partner
Site Map
Weitere Websites
Tag Cloud
Impressum
Rechtliches

Power Tools und Features Packs - wie Microsoft zwischen zwei RTM-Versionen neue Funktionen ausliefert

Im Zuge von Visual Studio 2010 hat das Visual Studio-Produktteam angekündigt [http://www.heise.de/developer/meldung/Productivity-Power-Tools-und-Modeling-Feature-Pack-fuer-Visual-Studio-2010-1017559.html], eine klarere Linie zu fahren und nun vier Stufen zu unterscheiden:
- Produktveröffentlichungen (Release to Manufacturing – RTM) ist eine ausführlich getestete Versi-on, es Lokalisierung in verschiedene Sprachen, Produktunterstützung und Service Packs.
- Feature Packs sind Ergänzungen, die ebenfalls getestet, lokalisiert und durch den Microsoft Support unterstützt sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie in der nächsten RTM-Version direkt enthalten sein werden, ist hoch. Feature Packs sollen keine Funktionen des Produkts ändern, sondern nur neue Funkti-onen. Wichtig ist auch, dass man ein MSDN-Abonement braucht, um ein Feature-Pack zu bekommen (vgl. http://blogs.msdn.com/b/bharry/archive/2010/06/07/what-on-earth-is-a-feature-pack.aspx).
- Power Tools sind ebenfalls Ergänzungen, die aber nicht so ausführlich getestet sind. Es gibt mögli-cherweise keine Lokalisierungen. Und es gibt keinen Produktsupport von Microsoft, sondern allenfalls Webforen ohne Garantie auf eine Antwort. Die Funktionen aus Power Tools werden möglicherweise in der kommenden Version erscheinen, möglicherweise aber auch in einer späteren Version oder gar nicht. Auch Power Tools sollen eigentlich nur Erzänzungen und keine Änderungen enthalten. Leider enthalten schon gerade die Visual Studio 2010 Productivity Power Tools, die parallel zu den Ankündi-dungen der neuen Qualitätsstufen erschienen, den ersten Regelbruch: Der dort enthaltenen neue "Add Reference"-Dialog für Visual Studio 2010 ist eine klare Produktanderung und nicht nur eine Ergän-zung.
- In der letzten Stufe spricht Microsoft dann noch von Beispielen, die Zitat. "unterschiedliche Qualitäts- und Vollständigkeitsgrade" haben. Die o.g. Ankündigung nennt als einen für solche Beispiele verwen-deten Begriff nur "Starter Kits". Die in letzter Zeit bei Microsoft sehr infaltionär verwendeten "Tool-kits" gehören aber sicherlich auch in diese Gruppe.

Weitere Informationen finden Sie in diesen Beiträgen:
Active Data Object Multi Dimension .NET
Active Directory
Active Directory Metadirectory Services