Leistungen
Leistungen
Überblick
Leistungsangebot
Kernkompetenzen
Schulungsthemen
In-House-Schulungen
Offene .NET-Seminare
Offene WPS-Seminare
Beratung
Coaching
Support
Softwareentwicklung
Entwickler-Vermittlung
.NET/Visual Studio
TFS/ALM/Scrum
Webprogrammierung
PowerShell
Konditionen
Anfrage/Kontakt
Beratung/Coaching
Beratung/Coaching
Beratungsthemen
Coaching
Unsere Berater
Referenzkunden
Konditionen
Angebotsanfrage
In-House-Schulungen
In-House-Schulungen
Überblick
Themen/Fachgebiete
Schulungskonfigurator
Konzepte
.NET/Visual Studio
C#
VB.NET
ASP.NET
Moderne Webanwendungen
TFS/ALM/Scrum
PowerShell
Konferenzvortraege
Referenzkunden
Unsere Trainer
Konditionen
Angebotsanfrage
Offene Schulungen
Offene Schulungen
Überblick .NET-Seminare
.NET/C#-Basisseminar
WPF (Desktop)
ASP.NET/AJAX (Web)
WCF/WF (SOA)
ADO.NET/EF (Data)
Windows PowerShell
.NET, C#, VB, Visual Studio
.NET, C#, VB, Visual Studio
Startseite
Beratung/Training
Offene .NET-Seminare
Einführung
Lexikon
Artikel
Bücher
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
World Wide Wings Demo
Codebeispiele
Scripting
ASP.NET
.NET 2.0
.NET 3.0/3.5
.NET 4.0/4.5
Community
Forum
Kommerzielle Leistungen
ASP.NET
ASP.NET
Startseite
Lexikon
Sicherheit
Konfiguration
Global.asax
Tracing
Technische Beiträge
Klassenreferenz
Programmiersprachen
Entwicklerwerkzeuge
Softwarekomponenten
PowerShell
PowerShell
Überblick
Beratung
In-House-Schulungen
Öffentliche Schulungen
Codebeispiele
Commandlet Extensions
Offene PowerShell-Seminare
Inhouse-Seminare
Windows
Windows
Startseite
Windows Runtime (WinRT)
Windows PowerShell
Windows Scripting
Windows-Schulungen
Windows-Lexikon
Windows-Forum
Windows Scripting
Windows Scripting
Startseite
Lexikon
FAQ
Buecher
Architektur
Skriptsprachen
Scripting-Hosts
Scripting-Komponenten
COM/DCOM/COM+
ADSI
WMI
Scripting-Tools
WSH-Editoren
Codebeispiele
ASP.NET
.NET-Scripting
Forum
Links
Kommerzielle Leistungen
Service
Service
Website-FAQ
Anmeldung/Login
Leser-Registrierung
Gast-Registrierung
Nachrichten/RSS
Newsletter
Foren
Weblog
Lexikon
Downloads
Support
Kontakt
Literaturtipps
Publikationen
Publikationen
Redaktionsbüro
Bücher
Fachartikel
Leser-Portal
Autoren gesucht!
Rezensionen
Über uns
Über uns
Holger Schwichtenberg
Team
Referenzkunden
Kundenaussagen
Referenzprojekte
Partner
Site Map
Weitere Websites
Tag Cloud
Impressum
Rechtliches

FAQ-Frage: Wie kann ich festlegen, unter welcher Benutzeridentität ein Skript ausgeführt wird?

Ein WSH-Skript, das von einem Benutzer manuell gestartet oder im Rahmen des Login/Loff-Vorgangs wird, läuft automatisch unter dessen Benutzerkontext. Der WSH selbst unterstützt nicht die Impersonifizierung, d.h. den Ablauf unter einem anderen Benutzerkontext als dem des Aufrufers.

Windows bietet jedoch verschiedene Möglichkeiten, eine ausführbare Datei unter einem anderen Benutzerkontext als unter dem des gerade angemeldeten Benutzers laufen zu lassen.

Diese Möglichkeiten hat auch ein WSH-Skript:
1. Das Skript läuft als geplanter Vorgang im Taskscheduler, dem ein dezidiertes Benutzerkonto zugewiesen wurde (nur unter NT4/Windows 2000).
2. Sie können in Windows ab Windows 2000 integrierte Werkzeuge runas.exe bzw. das Tool su.exe aus den Resource Kits zu NT 4.0 nutzen, um WSCRIPT.EXE bzw. CSCRIPT.EXE unter einem anderen Benutzerkontext auszuführen.
3. Ab Windows 2000 können Sie einen Benutzerkontext auch in einer Dateisystemvernüpfung festlegen und so eine Vernüpfung zu einem Skript definieren.

In all diesen Fällen erfolgt die Festlegung des Benutzerkontextes statisch, d.h. einheitlich für das gesamte WSH-Skript. Ein WSH-Skript ist – genauso wie andere Scripting_Host.aspx'>Scripting Hosts – nicht in der Lage, während seines Programmablaufs den Benutzerkontext zu wechseln.

Einige Komponenten, z.B. das Active Directory Service Interface, die Windows Management Instrumentation und die ISPSignup-Komponente, unterstützen die Impersonifizierung für die Operationen auf diesen Komponenten. Diese Impersonifizierung gilt dann aber nur für alle Methodenaufrufe in diesen Komponenten. Alle anderen Operationen laufen weiterhin unter dem Benutzerkontext, unter dem das Skript gestartet wurde.

Liste der Fragen